• 2erKombi-1.jpg
  • 2erKombi-2.jpg
  • mhs_01-02.jpg
  • mhs_01.jpg
  • mhs_02.jpg
  • mhs_03-04.jpg
  • mhs_04.jpg

Musik-MS Kötschach - Wie wird man Opernsänger?

Am Freitag, dem 12.6.2020, wurde diese Frage für die Schülerinnen der 3m und 4m Musikklasse von Matthias Störmer (vh. Wölbitsch), der ursprünglich aus Hermagor stammt, beantwortet. Der junge Bariton kann bereits auf viele erfolgreiche Opernaufführungen zurückblicken, unter anderem spielte und sang er bei „Don Giovanni“, „Die Zauberflöte“ oder „Im weißen Rössl“.

Er folgte der Einladung der Musiklehrerinnen Vera Zwischenberger und Christina Assek und verbrachte mit interessierten Schülern zwei Unterrichtseinheiten, in welchen er seinen Werdegang und seinen Beruf „Opernsänger“ vorstellte. Mit Gesangsstücken aus verschiedenen Operetten, tollen Videobeispielen, spannenden Erzählungen aus seinem Berufsleben und viel Humor ließ er die Kinder in die Opern- und Theaterwelt eintauchen. Die lustigen aktiven Übungen und Gesangstipps werden den Kindern noch lange in Erinnerung bleiben.

www.matthiasstoermer.at

  

Musik-MS Laa/Thaya - Abschlussprojekt der 4. Klassen

Da unsere 4. Klassen normalerweise immer ein wunderbares Abschlusskonzert machen und dieses aufgrund von Covid 19 leider abgesagt werden musste, wollten die Lehrerinnen der 4. Klassen ihren SchülerInnen die Möglichkeit zu einem musikalischen Abschlussprojekt als Erinnerung geben.

https://www.youtube.com/watch?v=2bBYDmGdbrk

Leitung: Petra Überall und Tanja Trappl

Das Projekt erstreckte sich über einen Zeitraum von 2 Schulwochen Ende April.
• In der ersten Woche bekamen die SchülerInnen die Chornoten und die Einzelstimmen eingesungen von Tanja Trappl zum Üben.
• In der zweiten Woche wurde den SchülerInnen der Auftrag erteilt ein Video mit ihrem Gesang zu machen. Es wurden genaue Beschreibungen, wie dieses Video aussehen muss, mitgeschickt.
• Petra Überall und Tanja Trappl entwarfen ein Drehbuch, wie das Gesamtvideo aussehen könnte.
• Die Videos der Schüler, sowie ein Playback mit der Musik und das Drehbuch wurden an Leopold Denk https://www.poldidenk.at/ weitergeschickt.
• Nach einem ersten Entwurf von Leopold Denk und ein paar Änderungswünschen von Petra Überall und Tanja Trappl konnte das Video fertiggestellt werden und online gehen.

Musik-MS Laa/Thaya - Coronaprojekt: Klassenchor 1cM

Das Projekt erstreckte sich über einen Zeitraum von 2 Schulwochen Ende April.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=mh4HiiotKP0

• In der ersten Woche hatten die SchülerInnen den Auftrag den Becherryhthmus mit einem YouTube-Lernvideo zu lernen und ihrer Lehrerin davon ein Video zu schicken. Gleichzeitig wurde ihnen auch die Originalversion vom Cup-Song mit den Noten zum Mitsingen geschickt, um die Melodie des Liedes zu lernen.

• In der zweiten Woche bekamen die SchülerInnen den neuen Text „Waun i sing“ (nach einer Idee von Bernhard Putz, umgeschrieben von Tanja Trappl passend zur Corona-Zeit) und jede Einzelstimme von ihrer Lehrerin Tanja Trappl eingesungen. Die Kinder sollten ihre Stimme gut mit der Aufnahme trainieren und eine Tonaufnahme von ihrer Stimme an die Lehrerin schicken. Dabei mussten sie die Musik mit Kopfhörern hören und nur ihre Stimme aufnehmen.
Zusätzlich sollten die SchülerInnen lustige Fotos beim Singen machen und an Ihre Lehrerin schicken.

• Tanja Trappl mischte die Gesangsstimmen der SchülerInnen und die Musik in Audacity zu einem Chor zusammen.
Anschließend wurde ein Video mit den Becherryhthmus-Kurzvideos und den Fotos der SchülerInnen im Video-Editor dazu gestaltet.

Copyright: Netzwerk-MUSIK